Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wanderung in Gedenken an Opfer von KZ und Kriegsgefangenlager Hohnstein

12. Mai, 10:00 bis 18:30

Was erwartet euch?

Burg Hohnstein wurde von den Nationalsozialisten im März 1933 zu einem der ersten KZ’s eingerichtet. Hier wurden hauptsächlich politische Gegner_innen aus der Region inhaftiert um deren Widerstand gegen das Naziregime zu brechen. Viele überlebten Haft und Folter nicht. Mit seinen ca. 5000 Inhaftierten spielte das KZ damit eine tragende Rolle bei der Etablierung der NS-Herrschaft in ganz Ostsachsen. Ab 1939 dann befand sich auf der Burg die Verwaltung für zehntausende Kriegsgefangene. Auch dieses Kapitel der lokalen Geschichte forderte hunderte Todesopfer.

Wir möchten mit euch von Rathen aus über den Hockstein zur Burg Hohnstein wandern und euch dort über dieses dunkle Kapitel der Burg uns unserer ganzen Region informieren. Die Wanderung kann dabei lediglich eine Einführung in das komplexe Thema leisten, unsere Guides stehen euch aber gerne für weiterführende Fragen Rede und Antwort.

Was solltet ihr mitbringen?

  • Trittfestigkeit und die Ausdauer für den ca. achtstündigen Ausflug (wenn ihr nicht gut zu Fuß seid, wäre es auch möglich in Hohnstein dazu zu stoßen, schreibt uns in dem Fall eine Email)
  • genug Essen und Trinken
  • dem Wetter und den Wanderwegen angemessene Kleidung
  • ggf. Blumen und Kränze, wenn ihr eurer Trauer damit Ausdruck verleihen wollt

Verbindung aus Richtung Dresden

Um die Wanderung von Dresden aus zu erreichen könnt ihr den RE 9:26 Uhr vom Bhf Dresden Neustadt aus nehmen.

Details

Datum:
12. Mai
Zeit:
10:00 bis 18:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

SRB (Schwarz-Rote Bergsteiger_innen)
E-Mail:
akfreizeit@riseup.net

Veranstaltungsort

Rathen rechtselbische Fährstation
Wehlener Weg 1
Rathen, 01824 Deutschland
+ Google Karte